Herzlich Willkommen

beim

1 . O r c h e s t e r

Leitung:  Andreas Schmid

1. Stimme

2. Stimme

3. Stimme

4. Stimme

Bass

Elektronium

Drums & Percussion

Anja Vetter

Frank Gutberlet

Anita Schmid

Elke Lurker

Björn-Uwe Vetter

Stephanie Ketterer

Markus Ringwald

Verena Himmelsbach

Celine Vetter

Jaqueline Himmelsbach

Martina Eble

 

Ramona Himmelsbach

Michael Göpfert

Michael Böhringer

Jana Albrecht

Kathrin Schillinger

Georg Göpfert

 

 

 

Elias Schneider

Andrea Rüdiger

Silke Eble

 

 

 

 

Angelika Klüh

 

 

 

 

 

 


2017:

Konzertabend am 22.10.2017

Jahreshauptversammlung am 18.02.2017

2016:

Konzertabend am 26.11.2016

hier der Bericht der badischen Zeitung vom 28.11.2016:

 

2015:


Konzertabend am 31.10.2015

hier der Bericht der badischen Zeitung vom 2.11.2015:

 

hier der Bericht der Lahrer Zeitung vom 2.11.2015:

 


Konzert im Klostergarten in Schuttern

am 4.7. war das 1. Orchester zu Gast bei den Harmonikafreunden Schutterklänge

hier der Bericht der badischen Zeitung:


beim Jubiläumskonzert zum 150. Bestehend des MV Reichenbacher unterstützte unsere Spielerin Verena Himmelsbach die Bläser
und übernahm die Akkordeonstimme im Stück "Wie damals im Mai".
An dieser Stelle gratulieren wir dem MV Reichenbach ganz herzlich und hier die entsprechenden Zeitungsberichte:

vom Lahrer Anzeiger:

und von der Lahrer Zeitung:


Jahresrückblick 2014:

Das Jahr 2014 begann mit der Jahreshauptversammlung am 11. Januar im Gasthaus Linde in Reichenbach. Vor der Versammlung umrahmte das 1. Orchester den Vorabendgottesdienst musikalisch.

Bereits am 14. Januar hatte das 1. Orchester einen Auftritt beim 60-jährigen Jubiläum des THW Lahr in der Sulzberghalle. Am 10. Februar feierte unser Ehrenmitglied Lydia Neurohr Ihren 80. Geburtstag. Zu diesem Anlass spielte das 1. Orchester ein „Ständerle“.

Der erste Arbeitseinsatz mit dem Flammenkuchenstand fand am 02. März beim Fastnachtsumzug der Schergässler in Reichenbach statt.

Bei der Eröffnung des 1. Reichenbacher Dorfmarkts am 25. April auf dem Lindenplatz sorgte unser Verein für die musikalische Umrahmung und die Bewirtung.

Beim Akkordeon-Landesfestival in Schwäbisch Gmünd am 10. Mai erspielte sich Timo Matt im Solisten-Wettbewerb der Altersgruppe 1997/1998 das Prädikat ausgezeichnet. Bewertet wurde Timo Matt von einer Jury bestehend aus hochrangigen Wertungsrichtern.

Am 24. Mai gestaltete das 1. Orchester die Hochzeitsmesse von Jana und Stefan Albrecht in der Dorfkirche in Hausach. Im Anschluss ging es in das Pfarrheim zum Feiern. Weitere Auftritte waren am 29. Mai beim Waldfest des Akkordeonclub Ottenheim, sowie am 20. Juli beim Sommerfest des Seniorenheim Sankta Maria.

Am 16. August war das 1. Orchester zu einer weiteren Hochzeit eingeladen. Das Orchester umrahmte die Hochzeitsmesse von Stephanie und David Bringe in der Kirche St. Stephan in Reichenbach. Danach ging es zur Hochzeitsfeier nach Zell a. H. in den Bärenkeller.

Die Cold Water Challenge war im letzten Jahr in aller Munde und machte auch nicht vor dem HVGR halt. Nominiert wurde der HVGR von der Stadtkapelle Lahr. Am 19. August ging es zum Tank- und Waschpark Günther in Lahr. Dort stieg das 1. Orchester in den Reisebus und spielte während der Buswäsche die Stücke „Waterloo“ von Abba und die Titelmelodie aus der Fernsehserie „Wickie“.

Bei der 875 Jahrfeier von Reichenbach umrahmte das 1. Orchester am 14. September den Festgottesdienst in der Kirche St. Stephan. Mit einem Festumzug zogen die Gäste von der Kirche zur Geroldseckerhalle. Nach dem historischen Mittagessen begann die Nachmittagsunterhaltung mit den musiktreibenden Vereinen von Reichenbach, unter anderem auch dem 1. Orchester unseres Vereins.

Bereits die siebte Afterworkparty fand am 26. September auf dem Lindenplatz statt. Angenehme Temperaturen lockten schon am späten Nachmittag viele Besucher an, um in fröhlicher Runde miteinander zu feiern und den Feierabend einzuläuten.

Zum 80-jährigen Jubiläum des HVGR fand am 26. Oktober ein Kirchenkonzert in der Kirche St. Stephan in Reichenbach statt. Das Konzert wurde vom 1. Orchester gestaltet. Es nahm die zahlreichen Zuhörer mit auf eine musikalische Reise, welche unter anderem nach Südamerika und Schweden führte. Das Orchester wurde gesanglich von Vanessa Lehmann, Gina Hofmann, Tanja Mühlhaus und Anja Vetter unterstützt. Im Anschluss an das Konzert fand im Pfarrheim ein Umtrunk statt, bei dem verdiente langjährige passive Mitglieder geehrt wurden.

Der Ehrungstag des Deutschen Harmonikaverbands am 02. November in Oppenau verlieh unserem Spieler Edwin Hilberer für seine 50-jährige aktive Tätigkeit die Verdienstnadel in Gold.

Wie jedes Jahr war der HVGR vom 22. November bis 24. November am Katharinenmarkt in Seelbach mit seinem Flammenkuchenstand vertreten. Die letzte Probe des Jahre 2014 fand am 17. Dezember in anderer Form statt. Die Vereinsjugend, das 1. Orchester und die Vorstandschaft wurden in den Proberaum in der Geroldseckerhalle eingeladen und ließen das Jahr in gemütlicher Runde bei Abendessen, Kaffee und Kuchen ausklingen.


Kirchenkonzert am 26.10.2014:

Hier die Berichte der Badischen und der Lahrer Zeitung:

Konzertabend am 19.10.2013

Hier die Berichte der Badischen und der Lahrer Zeitung:


Kirchenkonzert am 17.10.2010:

Hier der Bericht der Badischen Zeitung:

26. Frühlingskonzert der IG-Musik am 13.03.2010:

Hier die Berichte der Badischen und der Lahrer Zeitung:

Lahrer Zeitung, vom 16.03.2010:


Badische Zeitung, vom 15.03.2010:


Jubiläumskonzert am 24.10.2009:

Wir sind ganz stolz auf unser Konzert, hier die Berichte der Badischen Zeitung, Lahrer Zeitung und des Lahrer Anzeigers:

Badische Zeitung, vom 26.10.2009:


Lahrer Zeitung, vom 26.10.2009:


Lahrer Anzeiger, vom 26.10.2009:


Badische Zeitung, vom 27.10.2009:


Kirchenkonzert:

Hier der Bericht aus der Badischen Zeitung, vom 16.6.2009:

 


was im letzten Jahr so los war erfahrt Ihr hier:

Jahresrückblick 2008:

Auftakt der Arbeitsdienste war der Flammenkuchenstand beim Reichenbacher Fastnachtsumzug am 03.02.2008.

An den beiden Probewochenenden 9./10.02. und 23./24.02 leisteten die SpielerInnen des 1. Orchesters wieder "Schwerstarbeit" an Ihren Instrumenten. Die Akkordeone wurden so lange gequält bis auch der letzte schiefe Ton gerade war und ins Gesamtbild passte.
Aber das Ergebnis war es wert. Denn der Konzertabend am 08.03. war ein bis ins kleinste Detail gelungener Abend.
Das Jugendorchester eröffnete das von Tanja Mühlhaus charmant moderierte Konzert mit drei Stücken.
Das 1. Orchester präsentierte den "Triumph-Marsch" aus der Oper Aida, "Mozart-Highlights", "A Little bit of Queen" und "Foxtrott-Visionen". Das Orchester konnte damit sein Können unter Beweis stellen.

Ein weiterer Leckerbissen des Abends war die Darbietung des Duos "Saxakkord" mit Claudia Schmid am Akkordeon und Michael Weller am Saxophon. Die ausgewählten Stücke von Musettewalzer über Jazz-Titeln und Bigband-Klassikern begeisterte das Publikum und liess den Abend zu einer kurzweiligen Veranstaltung werden.

Ein wichtiger Programmpunkt waren die Ehrungen aktiver Spieler und Funktionsträger.
Es war der Vorstandschaft ein großes Anliegen den Ehrungen für langjährige aktive Mitglieder einen würdigen Rahmen zu geben.
Vor allem für unseren Bernhard Ketterer, der für 50Jährige Mitgliedschaft zum Ehrenvorsitzenden des HVGR ernannt wurde.
Er hatte sich jahrelang in der Vorstandschaft und auch als 1. Vorsitzender vorbildlich für die Belange des Vereins eingesetzt.
Auch Edwin Hilberer wurde für 45 Jahre aktive Zeit beim HVGR zum Ehrenmitglied ernannt.
Weitere Ehrungen erhielten Frank Gutberlet für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft sowie Stefanie Ketterer und Bettina Kopf für 15 Jahre.

Bei den Winzertagen in BAD-Steinbach am 08.06. wurde der Radius der HVGR- Fangemeinde vergrößert.
In dem mittelalterlich geschmückten Steinbach bot das Orchester eine fantastische musikalische Mischung seiner Stücke den Zuhörern zum Besten, so dass dies dort nicht der letzte Auftritt gewesen sein muss.

Am 21.06. umrahmte das Ensemble die Feierlichkeiten des VDK in der Grund- und Hauptschule in Reichenbach.
Beim Stadtparkkonzert am 29.06. war uns Petrus zwar auch wieder hold, aber es war nicht ganz so brütend heiß wie 2007.
Und so konnten sich die Jugend und das 1. Orchester über eine doch ganz ordentliche Zuhörerschar freuen.


50 Jahre Akkordeonclub Ottenheim hieß es am 06.07.
An diesem Nachmittag reihte sich das Orchester unter weiteren Spitzenorchestern als Gratulanten ein.
Es machte fast genauso viel Spaß den anderen Orchester zuzuhören wie selbst zu spielen
und man konnte wieder beweisen wie groß das Repertoire der Akkordeonmusik ist.

Auch beim Ehrenabend am 11.07. zum 100. Geburtstag des TuS Reichenbach durfte das Orchester musikalisch gratulieren.
Ein recht kurzweiliger Abend, welchen das Orchester mit Musik auflockern konnte.
Das reichhaltige Büffet nahmen die Spielerinnen u. Spieler als schmackhafte Gage gerne an.

Nach einem vollen Terminplan im Frühsommer hatten sich alle den gemütlichen Abschlussgrillabend am 23.07. bei Vetters im Garten verdient. Denn nicht nur das musikalische sondern auch das gesellige Beisammensein ist ein Standbein des Vereins.

Am 05.10. wirkte das Orchester beim Abschluss des Eurodistrikt- Wandertags in der Geroldseckerhalle mit.

Ein Termin der immer fest im Plan steht:
Herbstfest der Pfarrgemeinde am 12.10.
Die Jugend und das 1. Orchester umrahmten den Nachmittag im Pfarrheim in bewährter Weise.

Am 17.10. betraten wir mit unserer "1. Afterworkparty" Neuland.
Verschiedene andere Veranstaltungen und Terminüberschneidungen im Ort und im Bezirk zwangen uns
zu einer Änderung des bisherigen Konzepts. So entschieden wir uns, was Neues auszuprobieren.
Mit Bierbrunnen, Schnapsbar, Weißwürst und Fleischkäs lockten wir Reichenbacher und Zugezogene auf den Lindenplatz.
DJ Casi gab sein musikalisches Können dazu und so machte diese 1. Afterworkparty wohl Lust auf mehr, denn der Zuspruch im Ort war bestens.

Traditioneller Abschluß der Arbeitsdienste war der Seelbacher Katharinenmarkt mit unserem ständig belagerten Flammenkuchenstand.

 

Mit Musik in den Frühling

Unser Konzert unter dem Titel "Mit Musik in den Frühling" am 8. März 2008 war ein voller Erfolg.

Sowohl das Jugendorchester als auch das 1. Orchester zeigten die ganze Vielfalt der Akkordeonmusik.

Hier der Zeitungsartikel aus der Badischen Zeitung:

und hier der Bericht aus der Lahrer Zeitung vom 11. März 2008:

 

 

Jahresrückblick 2007:

Wie jedes Jahr gab es beim Fasnachtsumzug in Reichenbach beim HVGR den beliebten Flammenkuchen. Beim Schergassenjahrmarkt hatte die Jugendabteilung ein Zelt, um mit Kindern zu basteln.

An einem schönen Samstagabend, dem 28.04.07, feierten wir den 60. Geburtstag unseres ehem. Vorsitzenden Bernhard Ketterer. Er hatte das 1. Orchester und die Vorstandschaft auf den Bandlehof in Wittelbach eingeladen. Das 1. Orchester gab obligatorisch sein Geburtstagsständchen bevor es zu den besonderen Überraschungen kam. Eine davon war die Gesangseinlage von Edwin zu dem bekannten Evergreen "Love is in the air". Diesem folgte eine Premiere. Alle Spielerinnen und Spieler sangen a capella bzw. summten mehrstimmig die Melodien von "MammaMia", "Mama Maria", "HappyMusik" und dem Badnerlied und Bernhard musste die Titel erraten. (was nicht sehr schwer war ;-) Kulinarisch war der Abend natürlich auch nicht zu toppen.

Eine Woche später, am 05.05.2007, waren wir eines der mitwirkenden Orchester beim Gedächtnisgottesdienst für die Verstorbenen Herbert Hilberer und Andreas Zehnle.

Am 27.06.2007 übernahm das 1. Orchester die musikalische Gestaltung des Deutsch-Russischen Treffens im Pflugsaal in Lahr.

Am 15.07.07 lud der HVGR zum Konzert im Stadtpark ein. Bei 36°C und gezählten 11 Besuchern gaben sowohl das Jugend- als auch das 1.Orchester seine Stücke zum Besten. Trotz der äußeren Umstände wurde das Programm tapfer von den beiden Orchestern vorgetragen.

Zum Sommerabschluss waren wir dieses Jahr zum Bauernvesper bei Martina´s Eltern auf dem Katzwielerhof in Wittelbach eingeladen. Bei Bibiliskäs, Lyoner, Speck, Blut- und Leberwurst und feinem Honig konnte jeder nach Herzenslust zuschlagen.

Am 14.10.07 spielte das 1. Orchester wie gewohnt beim Herbstbasar der kath. Pfarrgemeinde. Zur Kaffeezeit unterhielten wir die Gäste in unserer bekannt schwungvollen Weise.

Auch dieses Jahr waren wieder fleißige Helfer zum Arbeitsdienst beim Galakonzert der Stadtkapelle Lahr in der Stadthalle angetreten. Die Stadtkapelle wird dafür bei unserem, auf 8. März 2008 verschobenen, Konzert helfen.

24.-26.11.07 Katharinenmarkt: Dieses Jahr bescherte uns das "Glühweinwetter" einen guten Umsatz. Da der Flammenkuchenverkauf eine unsere Haupteinnahmequellen ist, sagen wir allen unseren getreuen Helfern ein herzliches Dankeschön für die geleisteten Arbeitsdienste.

Am 9.12.07 fand die Nikolausfeier im Pfarrheim in Reichenbach statt. Unter dem Motto "Kinder kommt und ratet" wurde ein musikalisches Ratespiel mit einem Gesamtjugendorchester von 30 SpielerInnen dargeboten. Unter der Leitung von Andreas Schmid zeigten die Akkordeonschüler die Klangvielfalt und die Möglichkeiten des Akkordeons. Es wurde nicht nur auf dem Akkordeon gespielt, sondern dieses auch als Percussion- Instrument benutzt. Es wurde geklappert oder mit dem Balg im Rhythmus geblasen und geklopft. Letzten Endes wurden die weihnachtlichen Rhythmen gesungen und gerappt. Der Nikolaus und auch das Publikum waren vollauf begeistert.

Zu diesen aufgezählten Veranstaltungen kamen für das 1. Orchester noch einige Zusatzproben für das im Oktober 2007 geplante Konzert. Wegen zahlreicher parallel angesetzter Veranstaltungen, insbesondere der Chrysanthema, traf die Vorstandschaft die Entscheidung, das Konzert kurzfristig zu verschieben.

Wir freuen uns jedoch schon heute, Sie am 8. März 2008 in der Geroldseckerhalle begrüßen zu dürfen. Wir sind fleißig am Proben und garantieren Ihnen ein unterhaltsames Programm.

 

 

hier sind wir bei einem Auftritt in der Lahrer Stadthalle zu sehen:

(IG-Musik-Konzert 2006)